Bäuerlein's Grüne Stube

Bäuerleins Grüne Stube, Gartenbeschreibung:

Bei dem hier beschriebenen Garten handelt es sich nicht um das eigentliche Gärtnereigelände sondern quasi um unseren Privatgarten. Demzufolge ist diese Anlage nicht öffentlich zugänglich und nur nach vorheriger Vereinbarung zu besichtigen.

Nachdem 2007 das Grundstück erworben wurde, konnten im Herbst 2007 die ersten Gehölze und Hecken angepflanzt werden. Die ca. 7000 m² große Fläche wird überwiegend zur Sichtung von Strauchpfingstrosen und als Mutterpflanzenquartier unserer Stauden benutzt.

Neu angelegte Rabatten beherbergen eine umfangreiche Hostasammlung, durchsetzt mit vielerlei Pflanzen des Halbschatten- und Schattenbereiches. Mehrere Hundert Sorten von Pfingstrosen und neueste Taglilienzüchtungen begeistern uns im Frühsommer mit ihrer Farbenpracht.

Ein ausgewähltes Sortiment an Großgräsern bezaubert in der zweiten Jahreshälfte mit filigranen Strukturen und verbindet die üppigen Sommerstauden zu wogenden Bändern. Neben altbewährten Dauerbrennern werden insbesondere Neuheiten und Auslesen auf ihre Verwendungsmöglichkeiten hin getestet.

Auf besonders mageren und großflächigen Schotterbeeten kultivieren wir eine Reihe ausgefallener frostharter Stauden aus allen Kontinenten, mit Schwerpunkten bei Polsterpflanzen und Zwiebelpflanzen.

Unsere Leidenschaft für Pflanzen kennt bis heute keine wirkliche Grenze, also wird erst die Zukunft zeigen, wie sich unser Garten entwickelt und welche Pflanzenschätze er in einigen Jahren beherbergt. Die Bäume sind gesetzt, der Schatten entwickelt sich und die Humus liebenden Waldbewohner werden wohl noch kommen.

Leider ist es nicht möglich, den Garten laufend für Besucher offen zu halten. Deshalb bitte unbedingt rechtzeitig Kontakt aufnehmen! Wir werden versuchen, an zwei bis drei Terminen im Jahr, den Garten zu den jeweiligen Höhepunkten zu präsentieren.

Mit grünen Grüßen

Ingrid und Horst Bäuerlein

Bäuerleins Grüne Stube

Impressionen aus dem Garten